user_mobilelogo

 

Berichte/Projekte im Schuljahr 2019/20

Schülerinnen und Schüler am BG BRG Lienz übernehmen Verantwortung

Aufbau einer Peer-Mediation am Gymnasium Lienz

Kürzlich fand am Gymnasium Lienz eine Ausbildung der besonderen Art statt: Sechzehn Schülerinnen und Schüler der Oberstufe nahmen an einer Schulmediationsausbildung teil und absolvierten diese erfolgreich. Kürzlich bekamen sie von Direktor Dr. Roland Rossbacher ihre Zertifikate überreicht: „Ich freue mich, dass unsere Oberstufenschüler bereit sind, ihre sozialen Kompetenzen zum Wohl der Schulgemeinschaft einzusetzen.“

Wie wichtig eine offene und klare Kommunikation sowie eine Sensibilität für Konflikte ist, wurde den zukünftigen Streitschlichtern von Mag. Josef Dullnig, ausgebildeter Mediator an Schulen, in einen mehrteiligen Workshop vermittelt. In Rollenspielen setzten sich die SchülerInnen mit realistischen Konfliktsituationen im Schulalltag auseinander und versuchten diese zu lösen. Mit viel Engagement und Interesse lernten sie Hintergründe und Abläufe eines Mediationsgesprächs kennen und freuen sich nun, ihre Aufgabe als Vermittler für jüngere Schülerinnen und Schüler wahrzunehmen. Sie können zukünftig von den Kindern bei niederschwelligen Konflikten kontaktiert werden und helfen, eine gemeinsame Lösung ohne Gewinner und Verlierer zu finden.

Die fixe Etablierung der Schulmediation ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Zertifizierung des Gymnasiums als Gesunde Schule.

Media1 

(v. l. n. r.) Dir. Dr. Roland Roßbacher, Prof. Renate Hölzl, die neuen Mediatoren und Prof. Monika Lackner